Sie sind hier: Startseite > Reitschule > Reitvorschule

Reitvorschule

Allgemeine Informationen:
Ihr Kind lernt bei uns spielerisch, ohne Zwang und Leistungsdruck, den richtigen Umgang mit dem Pferd. Ferner fördert Gymnastik auf dem Pferd die Motorik, die Beweglichkeit und den Gleichgewichtssinn. Durch den Umgang mit dem Freizeitpartner Pferd, lernt Ihr Kind altersgemäß Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen, es zu umsorgen und artgerecht zu behandeln. Wir unterscheiden nach Alter und Lernfähigkeit in drei verschiedenen Gruppenarten: RVS I, RVS II und RVS III; wobei die Altersangaben nur eine ungefähre Richtlinie sein können. Es ist uns wichtig, ihr Kind zunächst kennen zu lernen, um seine individuellen Fähigkeiten und seinen Entwicklungsstand einschätzen zu können.

Reitvorschule II (RVS II)
Für Kinder von ca. 7-8 Jahren:
Die Unterrichtsinhalte der RVS II bauen auf den Inhalten von RVS I auf. Trotzdem ist es für ältere Kinder auch möglich, direkt in RVS II einzusteigen. In der RVS II teilen sich jeweils 2 Kinder ein Pferd. Sie sind dabei im Team für die Versorgung vor und nach dem Reiten zuständig.

Entwicklungspsychologischer Hintergrund:
Das Längen- und Breitenwachstum der Kinder ist in dieser Alterstufe meist noch nicht ausgeglichen, so dass eine gezielte Einwirkung und ein eigenständiges „Steuern“ des Pferdes oft noch nicht möglich sind. Das motorische Bewusstsein und die gezielte Bewegungssteuerung nehmen jedoch immer mehr zu. Verbale Anweisungen und Korrekturen können besser erfasst und umgesetzt werden. Aufgrund der entwicklungspsychologisch bedingten Konzentrationsspanne bei Kindern dieser Altersgruppe, sollte die individuelle Reitzeit pro Kind nicht zu lange dauern. Um eine größtmögliche Förderung zu gewährleisten, muss eine Überforderung des Kindes, die zu eventuellen Unfällen führen könnte, vermieden werden.

Unterrichtsinhalte:
- Umgang mit dem Pferd
- Versorgung des Pferdes vor und nach dem Reiten (Putzen, Satteln und Trensen)
- Korrektes Führen des Pferdes
- Verhaltensweisen der Pferde kennen und verstehen lernen.
- Reiten: - (selbständiges) Reiten im Schritt und Trab
- einfache Bahnfiguren
- Leichttraben und Entlastungssitz

Reitvorschule III (RVS III)
Für Kinder von ca. 9-11 Jahren:
Die Unterrichtsinhalte der RVS III bauen auf den Inhalten von RVS II auf. Trotzdem ist es für ältere Kinder auch möglich, direkt in RVS III einzusteigen. In der RVS III hat jedes Kind ein eigenes Reitpferd, für dessen Versorgung es vor und nach der Reitstunde zuständig ist.

Entwicklungspsychologischer Hintergrund:
Das Längen- und Breitenwachstum beginnt sich auszugleichen. Die Kinder sind nun in der Lage gezielte Anweisungen zu verstehen und in Bewegung umzusetzen. Auch die Konzentrationsspanne erhöht sich in dieser Entwicklungsstufe deutlich, so dass die Kinder zunehmend in der Lage sind die Pferde durch gezielte reiterliche Einwirkung selbständig zu „steuern“.

Unterrichtsinhalte:
- Umgang mit dem Pferd: - siehe RVS II - Reiten
- selbständiges Reiten im Schritt und Trab
- Bahnfiguren im Trab
- Leichttraben und Aussitzen
- Handwechsel im Trab
- Galoppieren
- evtl. Einführung in das Töltreiten